Tage in der Sonne oder die Kraft der Freude

Sonne und Wasser sind für mich der Inbegriff von Freude und Wohlbefinden. Sommer am Meer ist das wundervollste, und Sommer am See kommt gleich danach.

Gestern hatte ich die Freude, den Tag im und am Starnberger See zu verbringen. Dort konnte ich in die Gegenwart eintauchen, in das achtsam Sein und sich freuen. Gleichzeitig war Raum für Erholung, als kleines Zugeständnis an Vergangenes, wo ich mich zu sehr verausgabt habe. Und Raum zum Auftanken für die Zukunft.

Die letzte Woche hatte mich beschäftigt, wieso ich immer wieder dringend Erholung brauche, obwohl ich so gut für mich gesorgt habe. Ich war im Kino, zum wunderschönen Film Mantra, und konnte Mitten live erleben. Ich war in der Natur, ich habe inspiriert geschrieben, war im Café, habe Freunde getroffen, geliebt und gekuschelt. Ich habe Freude erlebt, auch im Beruf, wo ich für Andere sein konnte, die es brauchten. Mit der bewussten Suche nach Freude sorge ich für Ausgleich.

Die Freude Suche ich auf zwei Weisen : einerseits in dem, von dem ich weiß  dass es mich erfreut, ob es Menschen, Dinge, Erlebnisse oder Tätigkeiten sind; andererseits suche ich die Freude in dem, was ist. Ersteres fällt mir manchmal leichter. Der Knackpunkt ist nur, es mir zu gönnen. Das Zweite braucht Wachsamkeit und Bewusstheit und fällt mir schwerer. „Liebe, was du tust“  ist das Motto. Manches muss sein, ich kann es nicht ändern. Da ist es besser, ich lerne, es zu lieben.

Es ist leichter, etwas zu lieben, wenn man seinen Sinn erkennt. Über den Sinn von Herausforderungen und Widrigkeiten werde ich nächstes Mal sprechen.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s