Über mich

KURZBIOGRAPHIE                                          Download (1)                     

Rafaela Bureta ist mein Geburtsname, und da er mir näher steht als der später angeheiratete Name, benutze ich diesen für meine kreativen Werke.

Seit ich denken kann, lebe ich zwischen Gegensätzen. Vielleicht hat dies mich auf die Suche geschickt. Überall dazugehörig und fremd zugleich, versuche ich zu verstehen und zu ergründen. Ich drücke mich in verschiedensten Medien aus: Malerei, Schreibkunst, Fotografie, Bildhauerei und was sonst noch kommen mag. Mein bevorzugtes Thema ist der Mensch in allen Facetten: die Liebe, die Ausgrenzung, , der Alltag, die Pädagogik, die Spiritualität und somit wieder die Liebe.

Mir wird oft die Frage gestellt, warum ich nicht lieber in einer Sache in die Tiefe gehe, anstatt  mich mit so vielem zu beschäftigen. Meine Antwort ist: Ich genieße die verbindende Tiefe, die sich aus der Breite ergibt.

Entsprechend vielfältig ist mein Berufsweg.

MEINE AUSBILDUNGSABSCHLÜSSE:

Bachelor Bildungswissenschaft – Fernuniversität Hagen

Studium der Kunsttherapie –  Freie Akademie München, anthroposophisch

Staatlich anerkannte Erzieherin – Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Ulm

Zertifikat Dolmetscher und Interpreter in medizinischen und sozialen Einsatzfeldern

BERUFLICHE ERFAHRUNG:

Lehrtätigkeit bei Kunstkids (Pädagogik, Psychologie und interkulturelle Kompetenz)

Betreuung im Mädchenheim

Erzieherin in verschiedenen Kindergärten, Krippen, Integrationskindergarten und Hort

Schulbegleitung

Mitarbeit bei SoMA e.V. , zeitweilig als zweite Vorsitzende und Regionalvertretung

Redaktion von Zeitungsartikel und Informationsschriften

Workshop-Leitung in der 5. Mädchenkonferenz für Mädchen und junge Frauen mit Behinderung

Freiberuflich als Dozentin und Kunsttherapeutin

Kunstkurse mit Kindern und Erwachsenen

Meditation mit Kindern

Spanischunterricht, einzeln und in Gruppen; Korrektur von Abschlussarbeiten

Dolmetscheraufträge bei Kliniken, Jugendhilfe, Schulen, Schwangerenberatung

WEITERBILDUNGEN und FORTBILDUNGEN:

-allgemein:

Familiensysteme, Elternberatung  – Fr. Bierling

Grundstufe Personenzentrierte Beratung mit Kindern, Jugendlichen und deren Bezugspersonen (208 Ausbildungsstunden) – Kurd Hockel

Herzensbildung – Systemische Seminarwerkstatt Hans Mösel

Konflikte mit Kindern – Fortbildung Lesetraum

Schwierige Elterngespräche führen – Systemische Seminarwerkstatt Hans Mösel

Yoga für Kinder – Pädagogisches Institut München

Fachtag Perspektive Medienpädagogik – Landeshauptstadt München

Kinder dort abholen, wo sie stehen – Pädagogisches Institut München

SINN-volle vorschulische Förderung – Caritas

Konflikte klären – Beziehungen stärken – Systemische Seminarwerkstatt Hans Mösel

Leitung oder Stellvertretung einer KiTa, wär das was für mich? – Päd. Institut München

Motivationstag 2016 – München

-Hochsensibilität/Hochbegabung:

Hochsensibel in Beziehung – Akademie Heiligenfeld

Hochbegabte Kinder in der KiTA – Caritas

-Heilpädagogik:

Haltgebende Erziehung und heilpädagogisches Vorgehen im Kindergarten – Caritas Frühförderstelle

Fachtagung Kinder in Not – Akademie Schönbrunn

Einführung in Spieltherapie – Kurd Hockel

Kinder mit psychischen Auffälligkeiten – Schwierig oder krank? – Caritas

Sozialpädagogische Fachtagung „Neue Wege der Nachsorge“ 1. Augsburger Nachsorgesymposium

Sexualität und Behinderung –  Teil III, chronische Erkrankungen, Akademie für Sexualmedizin

Integration für Einsteiger – Pädagogisches Institut München

-Medizin:

Management der Harn- und Stuhlinkontinenz bei Kindern und Jugendlichen – Landesklinik Salzburg

Diabetes Melitus bei Kindern und Jugendlichen – Städtisches Klinikum München

Anorektale Malformationen –  Dr. Alberto Pena

 -Kunst:

Mit Pigmente arbeiten – Freie Kunstakademie, Wacho Bardavelidze

Experimentieren mit Pigmenten –  Impuls

Werken mit Ton und Lehm, auch ohne Brennofen – Caritas

-Philosophie:

Evolve Salon – München

Verschiedene Integrale Veranstaltungen – München

Seminare – Christoph Quarch

-Spiritualität:

Drei Progressiv Workshops, zwei Advanced Workshops, zwei Follow up – Dr. Joe Dispenza